Actifit Figur und Gesundheisclub

Kursbeschreibung

DER ERSTE SCHRITT HIN ZU FITNESS UND GESUNDHEIT

Alle Kurse sind für Anfänger und Fortgeschrittene zugeschnitten!

 

Indoorcycling

In diesem Kurs werden 65-85 % der max. Herzfrequenz trainiert.

Idealerweise verwendest Du einen Brustgurt zur Kontrolle deiner Herzfrequenz. Bringe zwei Handtücher und Deine Trinkflasche zum Kurs mit. DEIN KÖRPER BEDANKT SICH! Die Figur: Straffung und Definition der gesamten Gesäß- und Beinmuskulatur sowie schnelle Gewichtsreduktion durch hohen Kalorienverbrauch. Das Herz-/Kreislaufsystem: Verbesserte Durchblutung sowie Sauerstoffversorgung des Herzens. Senkung bzw.

Stabilisierung des Blutdrucks. Der Bewegungsapparat Verbesserung der Kraftausdauerleistung. Stabilisierung der Gelenke, Ausgleich muskulärer Dysbalancen, Erhöhung der Knochendichte und Vorbeugung gegen Verschleißerscheinungen wie Osteoporose.

Yoga

Aktiviert den Körper und beruhigt den Geist. Stress und Spannungen werden gelindert oder gar beseitigt.

Wirbelsäulengymnastik

Dehn -und Kräftigungsübungen für die Rücken-, Gesäß- und Bauchmuskulatur sorgen für Stärkung und Stabilität.

Pilates

Sanftes Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur. Beckenboden-, Bauch –und Rückenmuskulatur werden gestärkt.

Functional Body Workout

Functional Body Workout / Workout mit Artzt – Functionaltraining:
Es ist schonend, effizient und leicht zugänglich, das ganze in einem Familiären Umfeld.
Training mehrerer Muskelgruppen. Einsatz verschiedener Hilfsmittel –Nutzung des eigenen Körpergewichts > Mitbestimmung der Trainingsintensität

B.B.Po

Mit Hantel, Tubes und Therabändern werden Bauch, Beine und Po gestrafft.

ActiFit-Boxen

Das Schlagen auf Sandsäcke gehört dazu und ist fast wie echtes Box-Training.Nach kurzer Aufwärmphase stehen Trockenübungen für Grundtechniken und einfache Schlagkombinationen für Frau und Mann auf dem Programm mit einem Wechsel aus Zirkeltraining

Hatha Yoga

ist eine Form des Yoga, bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen, durch Atemübungen und Meditation angestrebt wird.

Jumping

Kickboxen für Kinder
  • (ab 7 Jahre) allen Kindern, sportlich oder völlig ungeübt, bietet Kickboxen zu jeder Zeit die Chance, sich körperlich und seelisch zu trainieren, kräftiger zu werden und Gleichgewicht zu finden.
  • Kickboxen kommt durch die Vielzahl seiner unterschiedlichen Übungen gerade dem natürlichen Spiel- und Bewegungstrieb der Kinder entgegen. Durch die Einordnung in den (Übungsraum) und die korrekte Einübung der Techniken und Bewegungsabläufe, sowie der Notwendigkeit der gemeinsamen und partnerschaftlichen Auseinandersetzung mit anderen Kindern werden insbesondere auch soziale Verhaltensweisen und der Respekt vor den Mitmenschen frühzeitig gefördert.
  • Attraktiv finden viele die spezielle Gymnastik, die auf eine vollkommene Beweglichkeit des ganzen Körpers zielt. Über das Lösen körperlicher Begrenztheit gewinnt auch die Psyche. Kickboxen vermittelt seelische Entspannung und Lebensfreude.
  • Zahlreiche Mädchen und Frauen, die Kickboxen ausüben, beweisen, dass Anmut und Harmonie und die Kraft im Kickboxen sich nicht widersprechen. Mit wachsender Körperbeherrschung wächst auch das Selbstvertrauen. Schülerinnen, gleich welchen Alters, lernen ihre natürlichen Anlagen zu nutzen. Mit Technik, nicht mit Gewalt, vollbringen sie schließlich die selben Leistungen wie Männer.
  • Aber es wächst nicht nur das individuelle Einheitsgefühl; viele Familien betreiben Kickboxen miteinander und stärken dabei, obgleich individuell unterschiedlich trainiert und graduiert, auch ihren Zusammenhalt.